Unverbogen Bücherkiste: Magnetspielbuch ›Was Gehört Zusammen?‹


Meine Tochter ist eine kleine Buchliebhaberin. Wie sollte es auch groß anders sein bei einer Mama, die Literatur studiert und dem Kind schon beim Stillen fleißig vorlas? Seiten umblättern gehörte also nicht zufällig mit zu den ersten feinmotorischen Fähigkeiten meiner Tochter. Und weil Bücher hier geliebt und gelebt werden, und unser Regal randvoll ist mit kleinen und großen Buchschätzen, möchte ich euch in der neuen Rubrik ›Unverbogen Bücherkiste‹ von nun an regelmäßig unsere Lieblingsbücher vorstellen. ❤

…   …   …

Mit gerade zwei Jahren und ganz vielen Hummeln im Popo, die entdecken und erforschen wollen, mag Nana aktuell nicht mehr ›einfach nur‹ sitzen und vorgelesen bekommen. Ihre Bücher müssen im Moment zum Erforschen und Interagieren einladen. Klappen, Laschen und andere Spielereien mit wenigen begleitenden Sätzen sind im Moment genau richtig.

Zu Nikolaus haben wir Nana deswegen ein etwas ›anderes‹ Buch geschenkt. Eines, das nicht in erster Linie zum Lesen, sondern zum Spielen und Entdecken anregt: Ein Magnetspielbuch. 

 

Amazon Partnerlink*

TITEL: Was gehört zusammen? (Mein großes Spielbuch mit 22 Magneten)*

AUTOR UND ILLUSTRATION: Frauke Nahrgang (Autor),‎ Katja Senner (Illustrator)

VERLAG: Ravensburger Buchverlag (Ravensburger ministeps Bücher)

ERSCHEINUNGSJAHR: 2017

ART: Pappbilderbuch, Magnetspielbuch mit Ringbindung. Enthält 22 Magneten.

UMFANG: 8 Seiten

ALTERSEMPFEHLUNG: Ab 24 Monate (laut Verlag)

 

Ich habe dieses Buch das erste Mal zufällig in der Buchhandlung liegen sehen und gleich damit geliebäugelt, weil es Buch und Spiel so toll verbindet.

›Was gehört zusammen?‹ ist Nanas erstes Magnetspielbuch, und ich war wahnsinnig gespant, wie sie es finden und wie sie damit zurechtkommen würde.

Optisch sprach es mich sofort an: Es hat ein großes, aber nicht unhandliches Format. Dabei liegen 22 flache Spielmagneten.

Die Magnete können am Buch in einer dreigeteilten Plastik/Pappbox aufbewahrt werden. Nana kriegt diese ohne Schwierigkeiten auf, was ideal fürs eigenständige Spielen ist, allerdings  hätte ich persönlich mir eine dezentere mitgelieferte Lösung gewünscht. Die Pappbox vorne stört (mich) beim Aufklappen und flach Hinlegen auf den Tisch oder Boden. Davon abgesehen, finde ich es aber gerade gut und wichtig, dass die Magneten griffbereit AM Buch aufbewahrt werden. Eine separate Box möchte ich  nicht als Alternative benutzen. Mal schauen, wie wir das für uns lösen werden. Vielleicht mit einem ans Buch geknoteten abnehmbaren kleinen Beutel.

Es gibt verschiedene thematische Bücher in dieser Reihe. Wir haben uns für dieses entschieden, weil es nah an der Erfahrungswelt unserer Tochter ist:

In vier detailreich im Buch illustrierten Räumen aus dem kindlichen Alltag (Je eine Doppelseite: Wohnzimmer, Küche, Garten und Kinderzimmer) können die im Umfang enthaltenen 22 flachen Spielmagneten verteilt werden. Kurze Beschreibungen, Fragen und Aufforderungen sollen dazu animieren, die Magneten korrekt zuzuordnen, und in der Buchwelt zu platzieren.

Das Buch zeigt viele Situationen aus der kleinkindlichen Erfahrungswelt (Kasperletheater, Bobbycar Fahren, Sandburg Bauen u.a.). Die Magnete bilden vertraute Dinge ab.

Nana platziert die Magnete im Buch

Nana hatte schon beim allerersten Durchlesen wenige Schwierigkeiten, die Magnete richtig zuzuordnen: Die Fische setzte sie ins Aquarium und den Topf auf den Herd, noch bevor ich vorlas. Bei etwas kniffligeren Motiven halfen ihr die Mehrzeiler und gemeinsames Knobeln schnell auf die Sprünge.

Was ich besonders gut finde: Nicht nur die Stellen, an die die Magnete jeweils gesetzt werden sollen, sondern die gesamten Seiten sind mit einer (leichten!) Magnetschicht unterlegt, so dass auch dem freien Bespielen und eigene Buchwelten gestalten, nichts im Weg steht. Warum nicht die Puppe auf die Couch, statt in den Puppenwagen legen?

Beim Spielen schauen wir uns die Bilder an und benennen dabei ganz viel. Nana ist da im Moment total in ihrem Element.

Dass sie die vorgegebene Zuordnung der Magnete inzwischen schon ohne vorlesen der Hinweise hinbekommt, trübt den Spaß am Buch also gar nicht. Im Gegenteil, ich habe das Gefühl gerade so gefällt ihr das Buch besonders: Beim freien Entdecken und Interagieren.

Ausschnitt Magnetspielbuch und Magnete

Die Pappe ist dick genug um einem zweijährigen Kind beim normalen, auch mal etwas wilderen Umgang nicht kaputt zu gehen. Vor dem Kauf war ich skeptisch wegen der Ringbindung. Meine Befürchtung die Seiten könnten beim Spielen ausreißen, hat sich aber nicht bestätigt. Bisher ist das Buch völlig unversehrt und ich habe nicht das Gefühl, dass es schnell kaputt gehen wird.

Ich bewahre das Magnetspielbuch im Moment trotzdem noch außer Reichweite (Aber in Sichtweite!) auf, wenn Nana nicht damit spielt. Grund ist nicht die Stabilität, da gibt es für uns nichts zu bemängeln, zumal Nana vergleichsweise sorgsam mit ihren Büchern umgeht, sondern die Magnete: Ich möchte vermeiden, dass diese durchs Zimmer fliegen und wir sie nicht wiederfinden. Das fände ich Schade, und meine Tochter im Nachhinein vermutlich auch.

Insgesamt kann ich das das ministeps Magnetspielbuch für kleine Entdecker, die keine Lust (mehr) am Vorlesen haben nur empfehlen: Es ist ausreichend stabil, sehr schön illustriert und ermöglicht neben dem begleiteten Zuordnen auch ein freies Spielen und damit ganz viele Möglichkeiten.

Nana mag ihr ›Puzzelbuch‹, wie sie es selber nennt, sehr, und auch ich bin vom Prinzip des Magnetspielbuches überzeugt.

Ganz bestimmt werden noch mehr Bücher der Reihe bei uns einziehen. Xx Fiona

*Der Beitrag enthält Affliate Links. Bei einem Kauf des Produktes über den Link, bekomme ich eine kleine Provision von Amazon, die ich in die Refinanzierung meines Blogs (und bei Überschuss in die Spardose meiner Tochter) stecke. Natürlich könnt ihr die Produkte auch gerne vor Ort kaufen, und damit ansässige Einzelhänder in eurem Ort unterstützen.

Der Beitrag gibt ausschließlich meine persönliche Beurteilung der Produkte wieder.

Autor: unverbogenkindsein

Literaturstudentin, Mutter und Freigeist <3

2 Kommentare zu „Unverbogen Bücherkiste: Magnetspielbuch ›Was Gehört Zusammen?‹“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s