DIY Kugelbahn und Bäume Aus Papprollen


Es gibt viele tolle Ideen, mit Papprollen zu basteln. Diese Zwei sind mir das erste Mal auf Pinterest begegnet, und ich war gleich begeistert davon.

img_20171009_2140501238505566.jpg
Materialien Farbe und Papprollen

Über Wochen haben wir hierzu Papprollen in einem Karton gesammelt. Als Nana nachmittags malen will, stelle ich den Karton und Fingerfarbe bereit, Pinsel und zwei Bögen feste Pappe hole ich ebenfalls dazu; und auf den Wunsch meiner Tochter einen Becher mit Wasser. Nana spielt gerne mit den Rollen, benutzt sie als Fernglas oder Elefantenrüssel, und ist begeistert, als ich einen ganzen Haufen davon auf den Tisch stelle. Sie klettert auf den Stuhl, und ich brauche ihr überhaupt nicht zu erklären, was ich vorhabe. Sie nimmt sich einen Pinsel und eine kleine Papprolle und malt direkt los. Ich bepinsele ebenfalls einige Rollen, und helfe Nana, als sie nicht weiß, wie sie ihre Papprolle gleichzeitig halten, herumdrehen und mit dem Pinsel bemalen soll. Bei der zweiten Papprolle geht sie schon etwas geschickter dabei vor.

Als nächstes nimmt meine Tochter sich eine große Papprolle, lässt diese dann aber halbbemalt liegen und widmet sich zwischenzeitlich lieber einem Eierkarton, den wir für eine andere Bastelei ebenfalls zur Seite gelegt hatten. Als sie damit fertig ist, will Nana auf meinen Schoß, um mir zu helfen. So malen wir zusammen alle Papprollen an, jeder mit einem Pinsel in der Hand. Sie sagt, welche Farben ich benutzen soll.

Die fertigen Papprollen und den Eierkarton stelle ich zum Trocknen zur Seite, und lege als nächstes die Pappe auf den Tisch. Hierauf tobt meine Tochter sich nochmal richtig kreativ aus. Ich helfe nur ein Bisschen beim Vermalen in die Ecken und in die Zwischenräume, damit hinterher die ganze Pappe bunt bemalt ist. Nana freut sich sichtlich über das Ergebnis, und ihr Wunsch zu malen, ist heute mehr als erfüllt worden.

über Nacht Trocknen lassen

Die bemalten Stücke lasse ich über Nacht trocknen. Die Pappe saugt, wie erwartet ziemlich viel Flüssigkeit und Farbe auf, sodass die Rollen am Morgen nicht mehr in satt strahlenden Farben, sondern in Pastelltönen erscheinen. Ich finde das Ergebnis aber trotzdem sehr gut gelungen.

 

Als Nana an diesem Nachmittag bei den Großeltern ist, nehme ich mir die Zeit, zu Ende zu basteln, um meine Tochter damit zu überraschen. Mit unter zwei Jahren kann sie mir beim Pappe schneiden und kleben noch nicht helfen. Ältere Kinder werden hierbei sicher auch Spaß haben.

DIY Kugelbahn aus Papprollen

Die Kugelbahn: Hierfür nehme ich die großen und ein paar kleine Papprollen, überlege mir eine Route und schneide die Öffnungen zurecht, damit unsere Kugeln später hindurch rollen und von Bahn zu Bahn fallen können. Dann ordne ich die Rollen auf einem der bemalten Pappbögen an und fixiere sie dort mit doppelseitigem Klebeband und Tesafilm für etwas mehr Stabilität. Eine zusätzliche senkrechte Rolle neben der eigentlichen Kugelbahn soll zum experimentieren einladen. Als Kugeln nutzen wir vorerst Kastanien und andere Nüsse. Ich bin mir sicher, Nana wird noch einige andere Materialien finden, die durch die Rollen hindurch passen. Die fertige Kugelbahn befestige ich mit Klebestreifen an Nanas Zimmertür. Wenn meine Tochter nach Hause kommt, wird sie das neue Spielzeug sofort entdecken und bespielen können. Tipp: Du kannst eine Schüssel unter die unterste Papprolle stellen, sodass die Kugeln oder sonstige Dinge dort hineinfallen können.

Märchenwald aus bunter Pappe

Bunte Pappbäume als Dekoration oder zum Spielen: Für die Bäume schneide ich in die übrigen kleinen Papprollen oben jeweils zwei parallele Schlitze in die Pappe. Aus dem zweiten bemalten Kartonbogen schneide ich freihand Baumkronen aus. Da wir nur eine Seite der Pappe bemalt haben klebe ich auf die Rückseite jeweils bunten Pappkarton. Die fertigen Baumkronen schiebe ich anschließend einfach in die Schlitze, sodass die Papprollen zu Baumstämmen werden. Auf der Fensterbank entsteht so ein kleiner bunter Märchenwald, die später vielleicht Nanas Lego Tiere ‚bewohnen‘ können. Tipp: Wir haben zum bemalen bunte Farben benutzt. Mit herbstlicheren Farben, lässt sich hieraus auch bestimmt eine schöne Herbstdekoration fürs Kinderzimmer basteln.

Nana hatte viel Spaß beim bemalen der Rollen und der Pappbögen. Die Kugelbahn gefällt ihr auch  und wird im Moment täglich begeistert bespielt. Dadurch dass ich zwei oberste Startpunkte an die Bahn gesetzt habe, spielt sie besonders gern ein Wettkugeln gegen ihren Papa. Die Konstruktion ist allerdings nicht unbedingt stabil, und eignet sich daher eher für weniger wilde oder schon etwas ältere Kinder, die nicht daran reißen. Da die Materialien aber nicht viel Kosten und sich bei gefallen leicht ersetzen lassen, lohnt es sich mMn auf jeden Fall, auszuprobieren, wie die Kids die Idee finden. Ein Nachmittag Malspaß ist für die Kleinen mit diesen einfachen Basteleien jedenfalls garantiert. Xx Fiona

 

Autor: unverbogenkindsein

Literaturstudentin, Mutter und Freigeist <3

Ein Gedanke zu „DIY Kugelbahn und Bäume Aus Papprollen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s