Blogschnipsel Autonomiephase


#BLOGSCHNIPSEL Zwergnase kommt gerade in die Autonomiephase. So richtig. Alles alleine machen, aber frustriert sein, wenn es nicht klappt. Alles wollen, alles probieren, auch wenn es unmöglich geht. Manchmal ist ihr nichts Recht. Manchmal verstehe ich sie auch einfach nicht richtig. Noch mehr Frust. Noch mehr Wut. – Es ist anstrengend, wenn wir immer wieder von einem Wutanfall in die nächste Enttäuschung und den nächsten Frust rutschen. Manchmal ohne lange Atempause. Und ja, manchmal sitze ich dann dort, neben meinem Wutzwerg, der sich gerade nicht trösten lassen mag, und frage mich, ob es richtig so ist. Aber: Zweifel gehören dazu. Ich finde Zweifel wichtig, denn daran wachsen wir. Erst wenn wir unser Tun in Frage stellen, können wir darüber reflektieren, hinschauen, hinfühlen. Auch wenn Unerzogen nicht immer einfach ist, ich komme immer wieder zu dem Schluss, dass nur dieser Weg für uns in Frage kommt. Dass es sich lohnt. Dass es die einzig richtige Art ist, meine Tochter nicht zu erziehen. Und dann, wenn die Wut wieder abgeklungen ist, und Zwergnase mich anlacht, dann weiß ich, dass es gut so ist. Dann kommen wieder die vielen kleinen Momente, die mich bestärken, in denen ich glücklich bin, diesen Weg zu gehen, weil mein Kind und ich keine Gegner sind. Weil wir die schweren Zeiten zusammen durchstehen, sie sind schließlich für uns alle anstrengend. Auch für Zwergnase. Besonders für sie. Xx Fiona 

Autor: unverbogenkindsein

Literaturstudentin, Mutter und Freigeist <3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s